http://divi2012.de/redaktion/programm/pdms.php

DIVI Clinical Documentation Challenge für Intensivsysteme, 06.12.2012

Durch den wachsenden Dokumentationsaufwand in der Intensivmedizin denken die meisten Krankenhäuser über die Beschaffung eines Patientendaten- managementsystems (PDMS), bzw. Intensivinformationsmanagementsystems (IMS) nach. Verschiedene Umfragen zeigen, dass die meisten Intensivmediziner die Einführung eines solchen Systems befürworten, aber wegen der Kosten vor allem durch die Komplexität der Systeme und einer für sie fehlenden Vergleichbarkeit von Investition abgeschreckt werden.
 
Ein Ansatz, komplexe IT-Systeme im Krankenhaus vergleichbar zu machen, ist die Clinical Documentation Challenge (CDC). Bei einer Clinical Documentation Challenge präsentieren die Hersteller ihr Produkt anhand einer einheitlichen, streng vorgegebenen Aufgabenstellung, dem sogenannten „Nutzungsszenario“. Ein Nutzungsszenario beschreibt, wie ein Anwender eine vorgegebene Aufgabe mit Hilfe eines interaktiven (Computer)systems erledigt. Zur Erstellung eines Nutzungsszenarios werden die Arbeitsprozesse analysiert und die verschiedenen Akteure (Rollen) in dem Prozess identifiziert. Danach werden die Aufgaben der Akteure beschrieben. Für jede Aufgabe sind die Voraussetzungen zu ermitteln, die erforderlich sind um diese zu erfüllen (Erfordernisse, „Needs“). Danach werden die Anforderungen an die Systeme definiert, die zur Unterstützung der Aufgaben erforderlich sind (Anforderungen, Requirements). Nutzungsszenarien beschreiben damit standardisiert die Aufgaben die ein System unterstützen, aber nicht WIE ein System funktionieren muss. Damit eignen sich Nutzungsszenarien nicht nur als Entwicklungsgrundlage, sondern auch zur Bewertung der Gebrauchstauglichkeit, also der Effektivität und Effizienz von Softwaresystemen. Für eine CDC wird ein solches Nutzungsszenario von einer Expertengruppe erarbeitet und den Herstellern mit weiteren Vorgaben zur Vorbereitung der Systeme zur Verfügung gestellt.
 
Die 2. PDMS CDC wurde wie die erfolgreiche CDC im Vorjahr von einer Arbeitsgruppe der DIVI Sektion IT und Medizintechnik und der AG Klinische Arbeitsplatzsysteme der gmds vorbereitet.
 
Das diesjährige Thema der CDC ist die Arzneimittelverordnung und Dokumentation inklusive der Parametrierung. Damit wurde eine der zentralen Funktionalitäten eines PDMS gewählt, dessen Implementierung nicht nur aufgrund der Anzahl der Userinteraktionen hohe Auswirkungen auf die Gebrauchtstauglichkeit der Systeme, sondern auch auf die Patientensicherheit haben.

Um allgemeine Fragen zu beantworten, die während der CDC aufgetreten sind, findet im Anschluss an die CDC eine Podiumsdiskussion mit allen Herstellern statt.

Weitere Informationen zur CDC und das Szenario erhalten Sie unter www.Clinical-Documentation-Challenge.de

 

PDMS-Challenge Arzneitmitteltherapie:
Dokumentation, Verordnung und Parametrierung
06.12.2012, 08:30 - 17:15 Uhr, Saal 4

08:30 - 09:00 Uhr
Einführung in CDC und Szenario
09:00 - 09:45 Uhr Philips Healthcare, ICCA
09:45 - 10:30 Uhr LOWTeq GmbH, LOWTeq PDMS
 
 
Peter Moll, Heidelberg
Christof Seggewies, Erlangen
10:30 - 11:00 Uhr Pause
11:00 - 11:45 Uhr Drägerwerk AG & Co. KGaA, ICM
11:45 - 12:30 Uhr Daintel ApS, CIS
 
 
Diana Schulze, Jena
Dominik Brammen, Magdeburg
12:30 - 13:15 Uhr Pause
13:15 - 14:00 Uhr Copra System GmbH, Copra
14:00 - 14:45 Uhr A.C.M. Consult GmbH / IMESO GmbH, ICUData

Marcus Creutzenberg, Regensburg 
Thomas Bürkle, Erlangen

14:45 - 15:15 Uhr Pause
15:15-16:00 Uhr iMDsoft, MetaVision
16:00 - 16:45 Uhr Löser Medizintechnik GmbH,
PREDEC® VIEW
 
 
Rainer Röhrig, Gießen
Fleur Fritz, Münster
16:45 - 17:15 Uhr
Podiumsdiskussion


DIVI Newsletter 3 / 2012
DIVI 2012 News

mehr ...
DIVI Get-Together am 06.12.2012
Sichern Sie sich Ihr Ticket für das DIVI Get-Together im Hühnerposten am 06.12.2012!

mehr ...
Wissenschaftliches Programm
Das Wissenschaftliche Programm ist online.

mehr ...
Praktische Workshops online buchbar
Nach dem durchschlagenden Erfolg im Jahr 2011 wird das Angebot an praktischen Workshops in Hamburg weiter geführt.
Melden Sie sich frühzeitig an!

mehr ...