http://divi2012.de/redaktion/grusswort/grusswort_praesident.php

Grußwort des Präsidenten der DIVI
Prof. Dr. Michael Quintel

Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Liebe Kongressteilnehmerinnen und Kongressteilnehmer!


Im Januar 2011 habe ich von meinem Vorgänger, Gerhard Sybrecht, dem ersten Präsidenten der neuformierten DIVI, die Präsidentschaft übernommen. Jetzt, nach einer Zeit, die für mich fast im Flug vergangen ist, stehe ich selbst bereits am Ende meiner zweijährigen Amtszeit und freue mich, sie zum Ende meiner Präsidentschaft noch einmal zum DIVI-Kongress einladen und hoffentlich in Hamburg begrüßen zu dürfen.

Das Motto des ersten Kongresses während meiner Präsidentschaft in Leipzig lautete „Fortschritt und Verantwortung“. Die DIVI hat – im Rahmen ihrer Möglichkeiten – nach ihrer Neuformation nach Kräften versucht, den Aspekten dieses Mottos Rechnung zu tragen. Sie hat in einem komplexen Umfeld und einer Zeit mit großem Einfluss der Ökonomie auf medizinische Entscheidungen und bei knapper werdenden Ressourcen erkannt, dass Fortschritt und Verantwortung – besonders für eine Organisation wie die DIVI - bedeuten, dass die Medizin und ihre Akteure, besonders aber die sie vertretenden Gesellschaften und Organisationen sich mehr dem Verbindenden, dem über Fach- und Berufsgrenzen Hinausgehenden als dem Fachpartikularismus und dem eigenen vermeintlichen Vorteil verpflichtet fühlen müssen. Präsidium, Sektionen und Mitglieder haben nach besten Kräften versucht diesem Credo Rechnung zu tragen.

Es war und ist daher nur folgerichtig, den DIVI-Kongress 2012 unter das Motto „Erfolg durch Interdisziplinarität“ zu stellen. Es gibt kaum ein treffenderes Motto als dieses, um die Aufgaben der neuen DIVI nicht nur für das Kongressjahr 2012, sondern sicher auch für die nachfolgenden Jahre zu beschreiben. Nicht die formal bekundete, sondern die gelebte und im Alltag sichtbar werdende Interdisziplinarität ist der Garant für die erfolgreiche Entwicklung der Intensivmedizin in Deutschland. Sie ist auch und gerade, bei allem Denken in großen Zusammenhängen, Garant für unser eigentliches ärztliches Ziel, eine optimierte intensivmedizinische Betreuung für jeden der uns anvertrauten Patienten zu sichern.

Der Kongresspräsident, Tobias Welte und der wissenschaftliche Leiter des Kongressprogramms Stefan Kluge haben mit Hilfe der wissenschaftlichen Sektionen der DIVI ein aktuelles, höchst attraktives Programm für den diesjährigen Kongress zusammengestellt, für das es sich alleine lohnen würde, den Kongress zu besuchen. Neben dem wissenschaftlichen Inhalt des DIVIKongresses stellt auch der fach- und berufsübergreifende Dialog ein wesentliches Element dar, um Fortschritt durch Interdisziplinarität ermöglichen zu können. Der Rahmen, den die Stadt Hamburg bietet, kleinere und größere Kongresspausen und unser Get-Together werden sicher ausreichend Gelegenheit bieten auch diesem Aspekt ausreichend Rechnung zu tragen.

Ich sehe dem diesjährigen DIVI Kongress mit großer Freude und Erwartung entgegen und freue ich mich Sie in Hamburg begrüßen zu dürfen.

Ihr

Michael Quintel
Präsident der DIVI


DIVI Newsletter 3 / 2012
DIVI 2012 News

mehr ...
DIVI Get-Together am 06.12.2012
Sichern Sie sich Ihr Ticket für das DIVI Get-Together im Hühnerposten am 06.12.2012!

mehr ...
Wissenschaftliches Programm
Das Wissenschaftliche Programm ist online.

mehr ...
Praktische Workshops online buchbar
Nach dem durchschlagenden Erfolg im Jahr 2011 wird das Angebot an praktischen Workshops in Hamburg weiter geführt.
Melden Sie sich frühzeitig an!

mehr ...